Stoffpflege & Tipps

WASCHEN in der Waschmaschine
von Lycra, Lycra-Netz, 2.Haut, Baumwoll-Lycra-Gemisch und allen Microfasern

die Artikel können in der Maschine gewaschen werden aber es wird empfohlen, die Artikel nur bei Temperaturen bis höchstens 40°C zu waschen, um die Farben zu schonen. Außerdem empfiehlt es sich, die Artikel vorm Waschen auf die linke Stoffseite zu drehen und ein mildes Feinwaschmittel zu verwenden, dem keine Bleichmittel zugesetzt sind. Die zusätzliche Verwendung von Wäschenetzen, in denen die Artikel den Waschdurchgang durchlaufen, kann ebenfalls sinnvoll sein und die Materialien schützen. Auf Weichspüler sollte unbedingt verzichtet werden, weil er den Fasern auf Dauer schadet und sie ohnehin sehr weich bleiben. 

Lycra sollte nicht mit Artikeln gewaschen oder getrocknet werden, die Reißverschlüsse oder Klettbänder u.ä. enthalten, da diese die Lycraoberfläche beschädigen können. 

Bitte beachten Sie, dass einige Farben (u. a. Rottöne und Farben, die viel Rot enthalten) abfärben können. Eine farbliche Sortierung und Zuordnung der Wäsche ist daher, wie bei anderen Textilien auch, unumgänglich. Auch beim Tragen kann beispielsweise ein roter Body eine darunter getragene weiße Leggings verfärben, besonders wenn Schweiß und Reibung hinzu kommen.

TROCKNEN 
von Lycra, Lycra-Netz, 2.Haut, Baumwoll-Lycra-Gemisch und allen Microfasern

Das Trocknen im Wäschetrockner ist bei niedrigen Temperaturen schonend möglich. Auf Trocknung in direkter Sonne sollte, wie bei allen bunten Textilien, verzichtet werden, da die Farben sonst verblassen können. Besonders lichtempfindlich sind alle Neonfarben, inkl. Leuchtorange. Es ist am besten, diese von Hand zu waschen und dunkel aufzubewahren.

BÜGELN
Keiner der Stoffe darf gebügelt werden! 


WASCHEN von Hand

Wenn Sie Ihre Artikel lieber schonend von Hand durchwaschen möchten, benutzen Sie bitte ebenfalls Feinwaschmittel, die keine Bleichstoffe enthalten und verzichten Sie auf Weichspüler. Es ist ratsam, entweder ein flüssiges Waschmittel zu verwenden oder Pulver im Wasser aufzulösen. Es sollte kein Waschmittel direkt auf die Stoffe aufgetragen werden.

HIER NOCH EINIGE TIPPS IM UMGANG MIT DEN STOFFEN

Wenn Sie in Chlor- oder Salzwasser gebadet haben und die Artikel danach nicht gleich waschen können/möchten ist es von Vorteil, sie kurz mit klarem Wasser auszuspülen.

Der Kontakt mit Körperpflege- oder Sonnenschutzprodukten sollte, wenn möglich, vermieden werden. Wenn die Artikel regelmäßig diese Produkte aufnehmen müssen kann dies zu schnellerer Materialermüdung/Ausleierung führen.  

Von chemischer Reinigung wird abgeraten.




Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbesseren. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen sehen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung. »